Pflegeaktionen

Foto: NABU/Gunther Reiche
Foto: NABU/Gunther Reiche

Biberschutzmaßnahmen in der Obermannslache

Seit Juli 2022 wurden in der Obermannslache, einer Streuobstwiese, vermehrt Nagespuren von Bibern an jungen wie alten Obstbäumen vorgefunden. Einige junge Bäume waren sogar "gefällt" worden. Um weiteren Schäden gerade an den wertvollen alten Bäumen zu vermeiden, wurden am 7. September mit personeller Unterstützung des HessenForst die ersten drei Bäume mit Drahthosen aus Wildtierdrahtzaun versehen. Am 8. September haben dann Manfred Gutermuth, Axel Riegelmann und Gunther Reiche die restlichen 15 Bäume mit Drahthosen geschützt. Der Zaundraht und die zur Befestigung verwendeten Heringe wurden uns vom Hessenforst (Ralf Sehr) zur Verfügung gestellt. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.


Wässern junger Obstbäume

Wegen anhaltender Trockenheit wurden in der dritten Juni-Woche die jungen Bäume in den von uns betreuten Streuobstwiesen erstmals in diesem Jahr gewässert. Zwei 1000-Liter-Tanks erleichtern das Ausbringen einer ausreichenden Menge Wasser.


Häckseln des Obstbaumschnitts

Am 19. Februar 2022 wurde der erste Teil des in den letzten Wochen angefallenen Obstbaumschnitts mit einem von der Gemeinde Hainburg zur Verfügung gestellten Buschholzzerkleinerer gehäckselt.

Bei sonnigem und nach dem Durchzug des Sturmtiefs immer noch windigem Wetter wurde eine große Menge teils unterarmdicker Äste von einem halben Dutzend unermüdlicher Helfer durch den gefräßigen Schlund des kraftvollen Geräts befördert.


Heckenschnitt an Streuobstwiesen

Am 12. Februar 2022 wurden an einigen der von uns betreuten Streuobstwiesen die Hecken zurückgeschnitten. Zum Einsatz kam dabei schweres Gerät, was die Aktion sehr erleichterte und beschleunigte.

In der Nacht zuvor herrschte leichter Frost von -3° - -4° Celsius, so dass der Traktor nicht allzu tief in den durch den Regen der letzten Wochen durchfeuchteten Boden einsank.